3

E-Mail-Marketing mit dem Newsletter-Tool GetResponse - Review 2019

Wenn du E-Mail-Marketing betreibst oder es vorhast, hast du dir sicher bereits diese Frage gestellt: Welches Newsletter-Tool ist das richtige für mich?

Zwischen GetResponse, ActiveCampaign, Klick-Tipp, MailChimp und vielen anderen E-Mail-Marketing Anbieter fällt die Wahl nicht leicht.

Da ich selbst kürzlich zu GetResponse* umgezogen bin und etliche Fragen dazu kamen, möchte ich dieses Newsletter-Tool hier kurz vorstellen und begründen, warum ich mich dafür entschieden habe.

GetResponse: Zielgenaues E-Mail-Marketing mit hoher Zustellrate

GetResponse ist im Bereich E-Mail-Marketing mehr als nur etabliert. Das Newsletter-Tool wurde bereits 1997 von Simon Grabowski ins Leben gerufen, wodurch man über eine große Erfahrung in diesem Bereich verfügt.

Aber anders als bspw. AWeber hat sich GetResponse stets weiterentwickelt und bietet heute ein umfangreiches Angebot für zielgenaues E-Mail-Marketing.

Mit über 350.000 Nutzern sortiert sich GetResponse gut zwischen den Marktführern ein.

Und mit einer hervorragenden Zustellrate von 99% zählt GetResponse definitiv zu den besten E-Mail-Marketing Diensten auf dem Markt.

Die entscheidenden Fragen sind jedoch: 

  • Was bietet dir GetResponse, das bei deinem Anbieter fehlt?
  • Kann dieses Newsletter-Tool dabei hilfreich sein, dein eigenes E-Mail-Marketing auf ein neues Level zu heben?
  • Wie einfach ist die Anwendung?
  • Wie sieht es beim Datenschutz aus? Spätestens seit der DSGVO sollte diese Frage eine wichtige Rolle bei deiner Entscheidung spielen.
  • Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
  • Ist GetResponse das richtige Newsletter-Tool für dich? 

Mehr als E-Mail-Marketing: Die All-in-One-Plattform für Marketer

Newsletter-Tool GetResponse, die Online Marketing Komplettlösung

GetResponse versteht sich nicht einfach als Tool zum Newsletter erstellen und versenden.

Vielmehr umfasst das Produktangebot von GetResponse zusätzlich zu einem umfangreichen Mail-Management zahlreiche andere Leistungen – eine All-in-One-Plattform rund ums Online-Marketing.

Das Angebot von GetResponse basiert auf 4 Schwerpunkten:

  • E-Mail-Marketing: Newsletter erstellen und versenden, wie man es von anderen Newsletter-Tools ebenfalls kennt. Als Unterstützung steht eine große Auswahl an Vorlagen zur Gestaltung deiner E-Mails bereit. 
  • Marketing-Automatisierung: Automationen bieten die Grundlage für intelligentes E-Mail-Marketing, da sie die Kundenerfahrung verbessern.
  • Landing Pages: GetResponse stellt eine gute Auswahl an Landing Pages zur Verfügung, die individuell angepasst werden können. Die Vorlagen sehen nicht nur gut aus, sie sind auch bereits konversion-optimiert.
  • Webinare: GetResponse ist nicht nur ein Newsletter-Tool, sondern auch der erste E-Mail-Dienst mit einer Komplettlösung für Webinar-Marketing. Auch hierfür ist bereits alles vorbereitet, so dass ein Webinar innerhalb weniger Minuten geplant werden kann.

Damit der Beitrag nicht zu lange wird, soll mein Fokus aber auf dem Umgang mit dem Newsletter-Tool liegen.

GetResponse: Funktionen für dein E-Mail-Marketing

Funktionen des E-Mail-Marketing und Newsletter-Tools GetResponse

GetResponse stellt alle Funktionen zur Verfügung, die du in der heutigen Zeit von einem guten E-Mail-Marketing Service erwarten solltest.

Zudem wurde mit den Marketing-Automationen die derzeit beste Form für personalisiertes, zielgenaues und automatisiertes E-Mail-Marketing eingeführt.

Segmentierung der Kontakte

Segmentierung und Bearbeitung der Kontakte in GetResponse

Das Segmentieren von Kontakten ist eine Voraussetzung für targetiertes E-Mail-Marketing und maximale Relevanz deiner E-Mail-Kampagnen.

GetResponse gibt dir alle derzeit bekannten Segmentierungs-Techniken an die Hand für ein cleveres statt nerviges Newsletter-Marketing.

Segmentierung durch Listen

Eine grobe Segmentierung erreichst du durch das Erstellen von Listen. Das ist unbedingt empfehlenswert, wenn du verschiedene Themen bzw. Nischen bedienst.

Bei mehreren Newslettern zu unterschiedlichen Themen empfiehlt es sich, für jeden Newsletter eine Liste anzulegen.

Ich habe bspw. eine Liste für meinen Online Marketing-Newsletter, eine weitere für meinen Datenschutz-Newsletter.

Segmentierung durch Tags

Tags bieten dir eine wunderbare Möglichkeit für zielgerichtetes E-Mail-Marketing.

Du kannst deinen Kontakten beliebig viele Tags zuweisen und sie dann mit relevanten Inhalten versorgen statt alle über einen Kamm zu scheren.

Willst du eine Kampagne starten, kannst du nach Kontakten mit einem bestimmten Tag suchen und sie für diese Kampagne segmentieren.

Genial ist die Arbeit mit Tags auch bei den Workflows deiner Marketing-Automationen. Innerhalb der Automationen kannst du nämlich Tags vergeben oder wegnehmen und so bereits im Vorfeld Follow-up-Aktionen festlegen.

Je relevanter deine Inhalte sind, desto höher ist die Öffnungsrate.

Segmentierung durch benutzerdefinierte Felder

Benutzerdefinierte Felder in GetResponse

Benutzerdefinierte Felder dienen dem Erfassen und Speichern relevanter Daten deiner Kontakte.

Du kannst auf bereits von GetResponse voreingestellte benutzerdefinierte Felder zugreifen oder eigene Felder erstellen.

Die benutzerdefinierten Felder kannst du unterschiedlich einsetzen:

  • deinen Formularen hinzufügen, um bestimmte Daten bei der Anmeldung zu erfassen
  • deine Nachrichten personalisieren, indem du deinen Kontakten benutzerdefinierte Informationen anzeigst
  • Automationen für eine ausgewählte Gruppe an Kontakten auslösen
  • einer Gruppe von Kontakten benutzerdefinierte Feldwerte zuordnen (bspw. neue Kontakte)
  • deine Kontaktliste segmentieren, indem du die erweiterte Suche nutzt etc.

Unterschied zwischen Tags und benutzerdefinierten Feldern

Während ich mit Tags schon sehr lange arbeite, war mir nicht ganz klar, was es mit den benutzerdefinierten Feldern auf sich hat und was der entscheidende Unterschied zwischen den beiden ist.

Hier sind die wichtigsten Unterschiede in Kürze:

Benutzerdefinierte Felder

Tags

Benutzerdefinierte Felder können einen Wert aufweisen.

Tags sind selbst Werte.

Auf einer bestimmten Stufe können die Kontakte die benutzerdefinierten Felder sehen, die ihnen zugewiesen wurden.

Tags sind für die Kontakte immer unsichtbar.

Marketing-Automationen funktionieren nicht bei benutzerdefinierten Feldern.

Marketing-Automationen können auf der Basis mehrerer Tags gleichzeitig segmentiert werden.

In der erweiterten Suche kann ein Tag dem Wert eines bestimmten benutzerdefinierten Felds zugeordnet werden.

In der erweiterten Suche kannst du einzelnen Kontakten oder ganzen Kontaktgruppen Tags hinzufügen.

Formulare und Umfragen erstellen

Formular erstellen in GetResponse - Vorlagen

Wie bei GetResponse üblich, kannst du auf eine riesige Auswahl vorgefertigter Formular-Designs in unterschiedlichen Formaten zugreifen, die dir die Arbeit enorm erleichtern und viel Zeit sparen.

Die Vorlagen decken unterschiedliche Themen-Bereiche ab, etwa Newsletter-, Gratiskurs- oder Event-Anmeldungen, Gratis-Downloads, Bestellungen, Frage stellen, Feedback hinterlassen, Facebook und mehr.

Die Designs stehen in unterschiedlichen Formaten zur Verfügung und können selbstverständlich den eigenen Bedürfnissen angepasst und personalisiert werden.

Mit dem Formular-Wizard kannst du auch Umfragen erstellen und aufgrund dieser Ergebnisse Automationen oder Autoresponder-Serien starten.

GetResponse gibt dir die Möglichkeit, eigene DSGVO-Felder anzulegen, die du deinen Formularen je nach Bedarf hinzufügen kannst, bspw. ein Hinweis mit Link zur Datenschutzerklärung.

Newsletter erstellen und versenden

GetResponse bietet eine große Auswahl an E-Mail-Vorlagen

GetResponse stellt zahlreiche Vorlagen zur Verfügung, die du für deine Newsletter nutzen, deinen Vorstellungen anpassen und individualisieren kannst.

Sie sind optimal an verschiedene Browser und auf die Ansicht im mobilen Bereich angepasst, um die Abonnenten möglichst umfassend zu erreichen.

Die 500 verschiedenen Vorlagen werden zudem durch 5000 Stock-Fotos ergänzt, mit denen du deinem Design den letzten Schliff verleihen kannst – in bestimmten Bereichen eine durchaus nützliche Option.

Newsletter erstellen in GetResponse mit dem Drag & Drop E-Mail-Editor

Newsletter erstellen und versenden funktioniert bei GetResponse wohl nicht viel anders als bei den meisten Newsletter-Tools.

Du kannst deine eigenen Vorlagen von Null beginnen oder eine der bereits vorhandenen Vorlagen deinen Vorstellungen anpassen und individualisieren. In der Regel ist das der schnellere Weg.

Mit dem Drag & Drop E-Mail-Editor kannst du Blöcke oder bereits angelegte Snippets hinzufügen und siehst du sofort, wie sich deine Veränderungen auswirken.

Gut finde ich, dass man auf der rechten Seite auch immer die Mobile-Ansicht im Blick hat. Schließlich werden immer mehr E-Mails auf dem Smartphone geöffnet.

Automatisieren mit Autorespondern

Autoresponder planen in GetResponse

Autoresponder sind Newsletter, die in bestimmten Intervallen gesendet werden.

Bspw. bekommt ein Abonnent eine Willkommens-Nachricht nach seinem Eintrag und danach in bestimmten Abständen weitere Nachrichten, die du vorab angelegt hast.

Autoresponder können in GetResponse entweder zeitbasiert versendet werden (also in bestimmten Abständen) oder auf Basis bestimmter Aktionen.

Aktionsbasierte Autoresponder werden getriggert durch bestimmte Aktionen der Abonnenten oder vorhandene Informationen. Das wären etwa:

  • Newsletter geöffnet
  • Link geklickt
  • Anmeldung zu einer Challenge, Workshop etc.
  • Bestimmtes Ziel erreicht / Produkt gekauft
  • Geburtstag etc.

Marketing-Automationen

GetResponse bietet neuerdings auch mein absolutes Lieblings-Feature – und zwar Marketing-Automationen, sogenannte Workflows.

Automationen bringen Magie in dein E-Mail-Marketing, du wirst sie lieben!

Da Marketing-Automationen bei den meisten Newsletter-Tools fehlen, war dieses Feature eine Grundvoraussetzung für meinen Wechsel zu GetResponse. Schließlich war ich bereits bei ActiveCampaign mit Automationen verwöhnt.

Marketing-Automatisierung durch Workflows

Marketing-Automatiionen erstellen in GetResponse

Ein Automatisierungs-Workflow ist vergleichbar mit einer Autoresponder Follow-up-Serie.

Der wesentliche Unterschied ist, dass du zahlreiche Bedingungen festlegen kannst, wer zu welchem Zeitpunkt die nächste E-Mail der Serie bekommt.

Basierend auf den Aktionen deiner Abonnenten (Anmeldung, Öffnen der Mails, Anklicken der Links etc.) kannst du Tags vergeben oder entziehen, Punkte vergeben, sie in andere Listen oder Automationen verschieben, aus der Liste löschen etc.

Bedingungen für Workflows in GetResponse

Damit stellst du sicher, dass du deinen Abonnenten nur die Inhalte schickst, die zu ihren Interessen passen. 

Mit hochtargetierten Inhalten steigerst du die Öffnungs- und Konversion-Rate deiner Newsletter.

Click to Tweet

Eine Verbesserung wünsche ich mir allerdings bei den Workflows: Leider kann man die E-Mails nicht direkt im Workflow anlegen, sondern muss sie vorher erstellen. Das ist umständlicher als bei ActiveCampaign*.

Analytics und Optimierung

Selbstverständlich stellt Getresponse umfassende Berichte zur Verfügung.

Wie bei den meisten Anbietern siehst du Grundstatistiken, wie An- und Abmeldungen, Öffnungs- und Klick-Raten, E-Mail Clients etc.

In den Landingpage-Statistiken siehst du die Anzahl der eindeutigen Besucher der Landingpage, die Seitenaufrufe, neue Kontakte und Anmeldungen während eines bestimmten Zeitraums.

Die Formular-Statistiken zeigen dir die Zahl der eindeutigen Besucher, Formular-Aufrufe, Zahl der neuen Kontakte und Anmeldungen.

In den Webinar-Statistiken siehst du die Teilnehmerzahl und -raten, die Anzahl eindeutigen Besucher und versendeten Einladungen.

Die Umfrage-Statistiken zeigen dir, wie viele Personen sich deine Umfrage angesehen und daran teilgenommen haben.

Konversion-Optimierung mit A/B-Tests

A/B-Test einrichten in GetResponse

Splittesten ist ein äußerst effektiver Konversion-Booster. Ich nutze solche A/B-Tests in den verschiedensten Bereichen.

A/B-Tests helfen dir herauszufinden, welche Variante bei deiner Zielgruppe besser ankommt, um deine Konversion zu steigern.

Perfekt also, dass GetResponse eines der wenigen E-Mail-Marketing-Tools ist, die über die grundlegenden Splittests hinausgehen.

Bei GetResponse kannst du A/B-Tests für Betreff, Inhalt, Zeitpunkt oder Absender anlegen - für FÜNF verschiedene Varianten.

Click to Tweet

Folgende A/B-Tests stehen in GetResponse zur Verfügung:

  • Betreffzeile: Durch Anlegen von bis zu fünf verschiedenen Betreffzeilen, kannst du feststellen, welche davon die höchste Öffnungsrate erzielt.
  • Inhalt: Du kannst unterschiedliche E-Mail-Inhalte gegeneinander testen.
  • Absender: Hiermit kannst du testen, wie sich unterschiedliche Absender-Adressen auf deine Statistiken auswirken.
  • Versand-Tag & -Zeitpunkt: Hiermit kannst du unterschiedliche Wochentage zur selben Uhrzeit gegeneinander testen, um zu sehen, welches der beste Zeitpunkt für deinen E-Mail-Versand ist.
GetResponse Einstellungen für den Versand von Newslettern und Autorespondern

Um A/B-Tests anlegen zu können, muss die Option dafür erst aktiviert werden. Diese Option ist unter den "Versandeinstellungen " versteckt, zugegeben etwas versteckt.

Im ersten Schritt wählst du aus, welche Art von Test ausgeführt werden soll.

Danach kannst du feinere Details konfigurieren, indem du mit dem Schieberegler bestimmst, wie viel Prozent deiner Abonnenten Gegenstand deines Tests sein sollen – und wie viele im Anschluss die Sieger-Variante bekommen. Einfach klasse, ich LIEBE es.

GetResponse Landingpages

Landing Page erstellen mit GetResponse

GetResponse* stellt eine Vielzahl von Vorlagen für konvertierende Landingpages zur Verfügung, die selbstverständlich alle responsiv sind.

Zur Auswahl stehen zahlreiche hochwertige Opt-in-, Verkaufs-, Aktions-, Webinar-, Download-Seiten etc.

Bei Bedarf kannst du den Look deiner Seite mit einer Auswahl aus 5.000 Shutterstock-Bildern aufhübschen. Dafür steht dir ein integrierter Bildeditor zur Verfügung.

Landingpages erstellen

GetResponse Landingpages erstellen

Die Landingpage-Vorlagen können mit einem Drag & Drop-Editor individuell an deine eigenen Bedürfnisse & Branding angepasst werden.

Sobald du mit deinem Design zufrieden bist, kannst du in den mobilen Arbeitsbereich wechseln und deine Seite für mobile Geräte zu optimieren.

Dabei ist ein Wechsel zwischen der Desktop- und Mobile-Ansicht möglich, um sicherzustellen, dass dein Design für beides passt.

Subdomain-URL von GetResponse für Landingpages

Für die Veröffentlichung der Landingpages stehen zwei Optionen zur Verfügung: Entweder man nutzt eine kostenlose Subdomains von GetResponse oder veröffentlicht sie auf einer eigenen Domain.

Datenschutz & DSGVO

Einer der Gründe, warum ich mich für GetResponse entschieden habe, ist der Standort in der EU - für mich spätestens seit der DSGVO ein wichtiger Aspekt. Denn damit unterliegt GetResponse unmittelbar dem europäischen Datenschutz.

GetResponse verfügt über ein integriertes Consent Management Tool für eine nahtlose DSGVO-Compliance und Opt-in-Transparenz.

Mit eigenen DSGVO-Feldern kannst du Einwilligungen deiner Kontakte einholen und erhältst ein detailliertes Protokoll für jedes zu verwaltende DSGVO-Einwilligungsfeld.

Du kannst spezifische Einwilligungsfelder anlegen und den daraus resultierenden Einwilligungsstatus als Kontaktgruppe segmentieren, um eine Automation zu starten.

Zum Thema Compliance sagt GetResponse: 

Wir sind nur beim Thema Compliance unflexibel.

Wir halten internationale Gesetze und Vorschriften zum Datenschutz ein, einschließlich der CAN-SPAM-Richtlinie, der CASL-Bestimmungen und des Anti-Spam-Gesetzes der Europäischen Union. Wir sind außerdem Mitglied führender Branchenorganisationen und -initiativen, wie z. B. MAAWG, ReturnPath und Email Experience Council.

Mein Fazit zu GetResponse

GetResponse* bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und der Sitz in der Europäischen Union ist aus DSGVO-Sicht eine gute Wahl.

Wenngleich eines der "betagteren" Newsletter-Tools, behauptet sich GetResponse im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut und zählt definitiv zu den empfehlenswerten Tools auf dem Markt.

Und mit der Integration von Automationen und Webinaren hat GetResponse einen weiteren Schritt Richtung modernes E-Mail-Marketing gemacht.

Absolut TOP ist GetResponse, was seine Vielseitigkeit betrifft. Es bietet schließlich E-Mail-Marketing, Automatisierung, Landingpages, Webinare und CRM-Funktionen in einer einzigen "All-in-One-Plattform".

Neben der DSGVO-Compliance war es dieses Allround-Angebot, das mich überzeugt hat, GetResponse für mein E-Mail-Marketing zu nutzen.

Allerdings könnten einige Verbesserungen die Arbeit mit dem Tool noch mehr vereinfachen. Begrüßen würde ich das Erstellen von E-Mails innerhalb der Automationen und einfaches Duplizieren von Blöcken statt der derzeitigen Snippet-Lösung.

Falls du neugierig geworden bist und GetResponse gerne mal ausprobieren möchtest, kannst du das Tool 30 Tage kostenlos testen.

ImaBirds News

Willst du künftig alle ImaBirds News, exklusive Tipps, Bonus-Content, Tutorials und Angebote zu den Themen Online Marketing, Bloggen & Tools erhalten?

Dann klicke auf EINTRAGEN und du bekommst künftig regelmäßig den ImaBirds-Newsletter zugesandt. 

Du kannst dich jederzeit wieder austragen.
(Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf)


Weitersagen ausdrücklich erwünscht ;-)

Das Newsletter-Tool GetResponse bietet E-Mail-Marketing, Marketing-Automatisierung, Landingpages, Webinare und CRM-Funktionen in einer einzigen \
Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 3 Kommentare
224 Shares
Pin
Teilen
Twittern
Flip